Etappenorte

Castelbuono bei Cefalù

vom 22.-24.9.

Besuch in Castelbuono

Ein typischer Ort in Italien. Ganz überrascht waren wir mit den Entdeckung, hier in der Gegend von Castelbuono von Manna zu hören! Im Zentrum dieses Ortes duftet es überall, wie wenn man sich mitten in einer Zuckerbäckerei befinden würde. Von Manna selbst hörten wir hier auf Sizilien zuerst beim NOE Projekt. Der Unterschied dieses hier geerntete Manna ggü. jenem aus der Bibel ist, das die Sizilianer hier dafür aktiv werden, während das biblische Manna vom Himmel viel.

Reisecars voller Touristen werden zum Gratis-Manna-Probierstand auf dem Dorfplatz geleitet. Die so verführten Besucherinnen sind anschliessend fast nicht mehr zu Halten. Es ist ein Bild, wie wenn der Konditorei-Besitzer sich mit einem grossen Personen-Magnet die Kundschaft in sein Geschäft hinein saugen würde.

Klar waren wir auch in diesem tollen Laden. Panettone und weitere feine Produkte hatten wir bald in unserem Gepäck! Schliesslich möchten wir nicht mit leeren Händen nach Hause kommen. Ob es aber klug ist, Mitbringsel für zu Hause gleich in der ersten Ferienwoche zu kaufen, steht auf einem anderen Blatt.


Besuch in Pollina

Das kleine Städtchen klebt so richtig auf dem Hügel. Nach kurvenreicher Fahrt ist man im von Touristen völlig freien Ort. Es wohnen nur mehr wenige Leute hier oben, dies weil es auch einen tiefer gelegenen Ortsteil gibt.

Man kann sofort zwischen leeren und bewohnten Häusern unterscheiden. Entsprechend sind die Hauseingänge gestaltet und gepflegt.

Gewisse Häuser sind jedoch einsturzgefährdet. Bestimmte Gassen dadurch nicht mehr begehbar.

Zum Glück aber ist es noch nicht überall so. Man kommt zu Fuss ganz gut durch die engen Zugänge und Gassen.


Besuch in Cefalù

Ein sehr touristischer Ort. Spektakuläre Szenerie am Meer. Laut Reiseführer gibt es hier drei wesentliche Objekte die zur Besichtigung vorgeschlagen werden die Normannen Kathedrale, zwei Gemälde im Museo Mandralisca sowie den eindrücklichen Rocca di Cefalù. Die Kathedrale ist innen sehr eindrücklich. Für die Besteigung des Rocca braucht man 1-2 Stunden, je nach Kondition.


Schreibe einen Kommentar

Sizilien